Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V.

Bogensportgilde
Rhein-Wupper e.V.
Langenfeld
Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich Willkommen

bei der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V.
einem der erfolgreichsten Sportvereine in Langenfeld (Rheinland).
Für Jung und Jung gebliebene, ob sportlich ambitioniert, aus Therapeutischen Zwecken
oder
„nur aus Spaß“
versuchen wir, in lockerer Atmosphäre die richtigen Trainingsbedingungen für Alle zu schaffen.
In der über 40-jährigen Vereinsgeschichte können wir auf Erfolge in Kreis-, Bezirks-,
Landes-, Deutsche- und Europameisterschaft verweisen.

Wer möchte, kann an Turnieren teilnehmen, die dann im Einzelwettbewerb
oder auch mit einer Mannschaft ausgetragen werden.
Dabei verlieren wir den Spaß nicht aus den Augen.
Gerne heißen wir Sie willkommen. Egal ob Sie bereits Erfahrung haben
oder einfach mal in diesen faszinierenden, vielfältigen Sport hinein schnuppern möchten.
Ausdrücklich möchten wir hier schon einmal auf unsere eingeführte Qualitätsorientierte
Neuausrichtung hinweisen. Näheres hierzu erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichem Gespräch.
Ihr Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Team
Und so finden Sie uns:

In der Aussensaison:

und

während der Hallensaison:

Im ganzjährigen Zeitraum auf der Bogensportanlage
Rudolf-Kronenberg Weg / Nähe Gladbacher Hof
40764 Langenfeld

Freies Training an allen Tagen
von frühestens 8:00 Uhr bis spätestens zum Einbruch
der Dunkelheit bzw. 20Uhr.

Bei schlechtem Wetter mit rutschgefahr
ist das alleinige Schießen verboten!
Es ist immer die Bogensportplatz Ordnung ein zu halten.


In Hallen
sind nur
Schuhe mit
weißer
Sohle zugelassen

Im Zeitraum Oktober-März
in der Turnhalle Richrath
Götscher Weg 64-66, 40764 Langenfeld

freies Training
Samstags von 13:00-17:00 Uhr
Sonntags von 10:00-13:00 Uhr
Jugendtraining
Samstags von 16:00-17:30 Uhr
Schnupperkurse/Einführungskurse
Unser Angebot an den Neu- und Wiedereinsteiger:
Im Schnupperkurs werden Sie an die Materie des Bogensport herangeführt.
Im Einführungskurs werden Sie auf den Bogensport geschult.
Langenfelder Bogensportler bei der Deutschen Meisterschaft 3D
 
 
 
 
Am Samstag ​08.09. und Sonntag 09.09.2018 ​fand in der ​Rheinland-Pfälzischen ​Gemeinde Hinzweiler die ​zweite Deutsche Meisterschaft 3D ​des Deutschen Sportschützenbundes (DSB) statt.
Gastgeber war die ​Schützengilde Königsberg e.V. in Hinzweiler.
Rund ​400 Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik traten an den beiden Tagen in Ihren jeweiligen Klassen zum Wettkampf um den Titel "Deutscher Meister Bogen 3D" an.
Die Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld, war mit vier Teilnehmern vertreten.
 
Der Parcours war sehr anspruchsvoll vorbereitet.
Die Ziele, dreidimensionale Tierfiguren aus Kunststoff, waren auf sehr abwechslungsreiche Art im Gelände aufgestellt.
Mal im dichten Wald, mal auf freiem Feld, im Schatten oder in prallem Sonnenlicht, in einer Senke oder hinter einer Bodenwelle boten sich den Bogenschützinnen und Bogenschützen viele Herausforderungen.
 
 
Ulrike Goertz von der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. belegte einen sehr guten 2. Platz mit 346 Ringen bei den Damen mit dem Blankbogen, hinter Christine Schäfer vom 1. FC Passau mit 379 Ringen.

Von den anderen Bogensportlern des Langenfelder Vereins erreichten jeweils in ihrer Klasse Christian Papst den 7., Kira Ahlers den 8. und Erwin Ahlers den 23. Platz.


Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
Langenfelder Bogensportler geben Einblick in ihre Vereinsarbeit
 
 
 

  
 
 
 
Am letzten Samstag in den Sommerferien war es wieder soweit:
Auf dem Vereinsgelände am Rudolf- Kronenberg-Weg in Langenfeld fand der Tag der offenen Tür und das Sommerfest der Bogenschützen statt. Jung und Alt waren eingeladen den Verein kennen zu lernen und mit zu feiern.


 
Die Vereinsmitglieder erklärten den Besuchern den modernen Sportbogen und die Gelegenheit zum Probeschießen wurde ausgiebig genutzt.

An der Schießlinie demonstrierte Steffen das Schießen mit dem Compoundbogen, und die Zuschauer konnten die Treffer per Video auf dem Bildschirm direkt verfolgen.

 

 
 

 
Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
70.Jahre Stadt Langenfeld  

  Mit Pfeil und Bogen im Freizeitpark
 
 
Ein voller Erfolg war das „Picknick im Grünen“ anlässlich des 70. Geburtstages der Stadt Langenfeld,
viele Vereine und Institutionen präsentierten ihre Aktivitäten.
Selbstverständlich war auch die Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. vertreten und
beteiligte sich mit einem Schießstand an dem bunten Treiben.
Schon während des Aufbaus kamen die ersten Interessenten.
Viele Kinder und auch Jugendliche und Erwachsene wollten ausprobieren,
wie man mit Pfeil und Bogen schießt.
Erfahrene Bogensportler erklärten jedem Einzelnen wie man den Bogen richtig hält,
den Pfeil auflegt, zielt, und den Pfeil ins Ziel fliegen lässt.
Die Freude war jedes Mal groß, wenn der Pfeil den Dosenstapel zum Einsturz brachte.  
Bei den Bogensportlern ist Sicherheit oberstes Gebot.
Deshalb wurden an diesem Tag im Freizeitpark sogenannte LARP-Pfeile verwendet.
Diese haben vorne keine scharfe Spitze, sondern weiche Gummibälle.
Damit sind sie bestens geeignet um auf Dosen zu schießen.

Unter den vielen Besuchern bei den Bogensportlern war auch der Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider.
In einem kurzen Gespräch erkundigte er sich über die Vereinsarbeit bei der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V.
 
 
Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld
 
Sportlerehrung Langenfeld 2017  
 
 
 
  Am Samstagabend, 24.02.2018,
fand in den Räumen der SGL die diesjährige Ehrung der erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017 statt. Bürgermeister Frank Schneider begrüßte die Anwesenden und erläuterte die Bedeutung des Sportes und der Sportvereine für die Stadt Langenfeld.

Anschließend sprach der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Karl-Heinz Bruser und hob besonders die wichtige Funktion des Ehrenamtes hervor, ohne das die Arbeit der vielen Langenfelder Sportvereine gar nicht möglich wäre.
 
 








Die Bogensportgilde hatte an diesem Abend Gelegenheit sich ausführlich zu präsentieren. Peter Börsken hatte einen Vortrag ausgearbeitet und er erklärte das Bogenschießen allgemein und insbesondere die Arbeit in unserem Verein. Zur Demonstration waren ein Olympischer Recurvebogen, ein Blank- und ein Compoundbogen mitgebracht worden, und das Publikum konnte die Sportgeräte aus nächster Nähe betrachten.   







 

Die Ehrungen erfolgten durch persönliche Überreichung von Urkunden, Bronze-, Silber- und Goldmedaillen an die einzelnen Athleten. Aus den Reihen der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. erhielten jeweils eine Ehrenmedaille in Silber:
Ulrike Goertz für einen 4. Platz in der Deutschen Meisterschaft 3D,

Kira Ahlers ebenfalls für einen 4. Platz in der Deutschen Meisterschaft 3D und
 
Thomas Dintzsch für den 3. Platz in der Deutschen Meisterschaft Feldbogen.
 
Es war beeindruckend zu sehen, wie viele Sportlerinnen und Sportler im vergangenen Jahr Spitzenleistungen in den verschiedensten Disziplinen erbracht haben. Zum Beispiel im  Cheerleading, Judo, Tischtennis, Rollerskating, Sportkegeln, Schießsport, Schwimmen, Badminton, Leichtathletik, Segeln und viele mehr. Es würde den Rahmen sprengen an dieser Stelle die Namen aller Geehrten aufzulisten, und stellvertretend seien hier nur die gewählten „Sportler des Jahres 2017“ genannt.

Sportlerin des Jahres:  Stefanie Wiegel, Special Olympics Snowboard   1. Platz World Winter Games Riesenslalom.
Sportler des Jahres:      Joris Kuger, Judo                                                                  2. Platz Deutsche Meisterschaft -81 Kg.
Mannschaft des Jahres: Cll Lonestars vom Cheer Label Langenfeld        1. Platz Deutsche Meisterschaft.
 
 
Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld
 
Zugehörigkeit
Bezirk: 07
Kreis: 072   
Verein: 07224

Gruß beim Bogenschiessen:
"Alle ins Gold"
Unsere Partner / Verbände:
Alle Logos sind Copyrigth behaftet - die Rechte daran liegen ausschließlich in Hand der jeweiligen Verbände.
(c) Copyright by DSB
Zurück zum Seiteninhalt