Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V.

Bogensportgilde
Rhein-Wupper e.V.
Langenfeld
Direkt zum Seiteninhalt
Info für Mitglieder
WICHTIG FÜR DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG AM SONNTAG DEN 22.08.2021

Liebe Mitglieder der Bogensportgilde,

 
seit dem 16.08.2021 gilt für den Kreis Mettmann, damit auch für die Stadt Langenfeld, die „Inzidenzstufe“ 2.
 
Die Inzidenzstufe 2 sieht für die Teilnehmer an Sitzungen / Tagungen / Kongressen und
vergleichbaren Veranstaltungen auch in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Teilnehmern
die sogenannte 3 G (genesen / getestet / geimpft) Regel vor.
Dies wirkt sich auf die
Durchführung unserer Mitgliederversammlung  am 22.08.2021 aus.
 

Je nach Eurem Status bitten daher die folgenden Unterlagen / Zertifikate zur Teilnahme
vorzulegen:
 
     
  1. Vollständig geimpfte Teilnehmer
    Wahlweise Impfpass und/oder Impfzertifikat über den vollständigen      Impfschutz
    (auf dem Handy oder in schriftlicher Form)
  2.  
  3. Genesene Teilnehmer
    Einen positiven PCR, PoC-PCR oder einen anderen Nukleinsäurenachweis auf      SARS-Cov-2
    Test, der mindestens 28 Tage, aber nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
    Wenn das Testdatum länger als 6 Monate zurückliegt, geltet ihr nicht mehr      als genesene
    Person im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung      (SchAusnahmV).
         

    Das Nachweisdokument muss als wichtiges Kriterium erkennen lassen, dass eure      Infektion
    mittels PCR Testung bestätigt wurde. Darüber hinaus muss zusätzlich zum      Test-/Meldedatum
    klar ersichtlich sein, auf welche Person das Dokument ausgestellt wurde.      Akzeptiert
    werden digitale Versionen sowie Papierversionen.
 
a)      Als Nachweis könnt ihr folgende Dokumente nutzen
 
·   PCR-Befund eines Labors
 
·   PCR-Befund einer Ärztin/eines Arztes
 
·   PCR-Befund einer Teststelle bzw. eines Testzentrums
 
·   Ärztliches Attest (sofern das Attest Angaben zur Testart  (PCR) und Testdatum enthält)
 
·   Die Absonderungsbescheinigung (sofern diese Angaben zur Testart (PCR) und
das Test-/Meldedatum enthält)
 
·   Weitere Bescheinigungen von Behörden (sofern diese Angaben zur Testart (PCR) und das
Test-/Meldedatum enthält)
 
b)      NICHT als Nachweisdokument anerkannt werden beispielsweise:
 
  Ein Antigenschnelltestnachweis
 
·   Absonderungsbescheinigungen, die keine Angaben zur Testart und/oder
Test-/Meldedatum
 
·   Antikörpernachweis
 
·   Krankheitsatteste
 
Mitglieder ohne den Status 1. Oder 2.

Vorlage eines Antigenschelltests, der zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht älter als 48
Stunden ist.
Der Antigenschelltests wird auf freiwilliger Basis in den Schnelltestzentren durchgeführt.

Zusätzlich wird die Möglichkeit eines persönlichen Antigenschnelltests eingerichtet. Dieser
ist vor Beginn der Veranstaltung durchzuführen, da zwischen der Probenentnahme und der
Auswertung 15 Minuten liegen und das Ergebnis danach erst gültig ist.

Der Test kann ab 10:00 Uhr am 22.08.2021 vor der Turnhalle durchgeführt werden.
Das Betreten der Halle ist erst nach dem negativen Testergebnis möglich.

Liebe Mitglieder,
  
die Landesregierung hat die Corona Schutzverordnung an die aktuellen
  Gegebenheiten angepasst. Dies ermöglicht uns eine weitere
  Lockerung der Nutzungsbedingungen für die Aussenanlage.
  
  Ab sofort dürfen sich bis zu 10 Schützen gleichzeitig, unter
  Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Metern, auf dem Gelände aufhalten.
  Für den Wiedereinstieg sind 13 Scheiben aufgestellt um den Wechsel der
  Distanz zu ermöglichen, ohne das dadurch andere Mitglieder in ihrem
  Training beeinträchtigt werden.
  
Die App zur Anmeldung und/oder Abmeldung muss weiterhin benutzt
  werden.
  
Für das gesamte Gelände ist die Maskenpflicht aufgehoben.
  
Im Sinne einer zügigen Lockerung konnte noch keine Rasenpflege für
  diese Woche organisiert werden. Obwohl Hans Zermen und Rainer Geißel
  vor kurzem erst Hand angelegt haben, wofür wir uns bedanken, hat das gute
  Wetter ein ordentliches Wachstum begünstigt und der Platz zeigt sich in
  gesundem ökologischen Zustand.
  Sobald das Wetter es zulässt wird die Rasenpflege organisiert.
  
  Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, es dürfen ausschließlich Pfeile
  mit Feld- oder Scheibenspitzen geschossen werden.
  
  Ausdrücklich verboten sind Pfeile wie z.B.
  
  - Jagdspitzen (broadhead)
  - Blunt-Spitzen
  - Rovingspitzen
  - altertümliche Pfeilspitzen
  - Sonderformen.
  
Mit der Hoffnung auf eine baldige Normalisierung, bleibt gesund,
   
       
 
         
Alle ins Gold
  
Der Vorstand         22.06.2021
                

NEU.....
Es ist eine Ausschreibung verfügbar!
APP für Trainingsplatz buchen:
Liebe Mitglieder der Bogensportgilde,

 
am Sonntag,
den 01. August 2021 findet exklusiv für Eure Angehörigen
in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr ein vereinsinternes
"Schnuppertraining" statt. Die Teilnahme ist kostenlos.
 
Aus Platzgründen ist die maximale Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt.
Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.
 
   
Ort: Turnhalle  Grundschule Götscher Weg
40764 Langenfeld, Götscher Weg 64-66
     

Datum: 01.08.2021
     
Einlass ab  09:30 Uhr
     
Beginn 10:00  Uhr   Ende voraussichtlich  13:00 Uhr
     

Mindestalter
     
10  Jahre
 
   
Mitzubringen  ist die persönliche Ausrüstung
 

* Turnschuhe mit heller Sohle
* Wasser / Getränk
* enganliegende Bekleidung
* wenn notwendig Haarspange / Haarband
* FFP2 oder medizinische Maske
 
   
Anmeldungen bitte an die folgende E-Mail Adresse:
 

 

Bitte folgende Angaben übersenden:
 
* Name des Mitglieds
* Name und Geburtsdatum des Teilnehmers / der Teilnehmerin
Herzlich Willkommen
 

bei der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V.
 
einem der erfolgreichsten Sportvereine in Langenfeld (Rheinland).
 
 
Für Jung und Jung gebliebene, ob sportlich ambitioniert, aus Therapeutischen Zwecken
 
oder
 
„nur aus Spaß“
 
versuchen wir, in lockerer Atmosphäre die richtigen Trainingsbedingungen für Alle zu schaffen.
 
 
In der über 40-jährigen Vereinsgeschichte können wir auf Erfolge in Kreis-, Bezirks-,
 
Landes-, Deutsche- und Europameisterschaft verweisen.
 

Wer möchte, kann an Turnieren teilnehmen, die dann im Einzelwettbewerb
 
oder auch mit einer Mannschaft ausgetragen werden.

 
Dabei verlieren wir den Spaß nicht aus den Augen.

 
 
Gerne heißen wir Sie willkommen.
Egal ob Sie bereits Erfahrung haben
 
oder einfach mal in diesen faszinierenden,
vielfältigen Sport hinein schnuppern möchten.

 
 
Ausdrücklich möchten wir hier schon einmal auf unsere eingeführte Qualitätsorientierte
Neuausrichtung hinweisen.
Näheres hierzu erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichem Gespräch.
 
 
 

Ihr Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Team
Und so finden Sie uns:

In der Aussensaison:

und

während der Hallensaison:

Im ganzjährigen Zeitraum auf der Bogensportanlage
Rudolf-Kronenberg Weg / Nähe Gladbacher Hof
40764 Langenfeld
(zur Wintersaison stark eingeschränkt)

Freies Training an allen Tagen
von frühestens 8:00 Uhr bis spätestens zum Einbruch
der Dunkelheit bzw. 20Uhr.

Bei schlechtem Wetter mit rutschgefahr
ist das alleinige Schießen verboten!
Es ist immer die Bogensportplatz Ordnung ein zu halten.


In Hallen
sind nur
Schuhe mit
weißer
Sohle zugelassen

Im Zeitraum Oktober-März
in der Turnhalle Richrath
Götscher Weg 64-66, 40764 Langenfeld

freies Training
Samstags von 13:00-17:00 Uhr
Sonntags von 10:00-13:00 Uhr
Jugendtraining
Samstags von 16:00-17:30 Uhr
Schnupperkurse/Einführungskurse
Unser Angebot an den Neu- und Wiedereinsteiger:
Im Schnupperkurs werden Sie an die Materie des Bogensport herangeführt.
Im Einführungskurs werden Sie auf den Bogensport geschult.
Sportlerehrung für das Jahr 2019
 
 
Ein alljährliches Ritual im Februar ist die Sportlerehrung für besonders erfolgreiche Langenfelder Sportler im vergangenen Kalenderjahr.
Der Bürgermeister spricht, und ebenso der Vorsitzende des Stadtsportverbandes,
das Ehrenamt wird als unverzichtbar gelobt und diesmal gibt es auch einen Dank an die Landesregierung,
die zusätzliche Geldmittel zur Verbesserung der Sportstätten zur Verfügung stellt.
 
 
Aus den Reihen der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld erhalten
 
die Ehrenmedaille in Bronze:

 
Thomas Monjau -       1. Platz Landesmeisterschaft Halle Blankbogen,
 
Harald Schwob -        1. Platz Landesmeisterschaft Halle Blankbogen,
Miriam Weinlich -      3. Platz Landesmeisterschaft Feldbogen.
 
 
Die Ehrenmedaille in Silber:

 
Christian Papst           3. Platz Deutsche Meisterschaft Feldbogen
 
Kira Ahlers                 6. Platz Deutsche Meisterschaft 3D Recurve
 
Ulrike Goertz             3. Platz Deutsche Meisterschaft 3D Blankbogen.
 
 
 
Gewählt als Sportler/Sportlerin des Jahres sind:
 
 
Sportlerin des Jahres
 
Kyra Brand                 Judo-Club Langenfeld
 
 
Sportler des Jahres
 
Moritz Schaller          SV Bayer Wuppertal
 
 
Mannschaft des Jahres
 
Dancing Sweethearts             Deutscher Meister und 4. Platz beim Dance World Cup in Portugal





Clemens Kosbahn
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld

 
Langenfelder Bogensportler bei der Landesmeisterschaft in Lindlar
 
 
 
Am 25.  und 26. Januar 2020 wurde in Lindlar die Landesmeisterschaft der Bogenschützen im Rheinischen Schützenbund ausgetragen.
Die Bogensportfreunde Lindlar hatten, wie auch schon im vergangenen Jahr, alles perfekt organisiert.
An 2 Tagen traten fast 400 Teilnehmer in 4 Durchgängen gegeneinander an und kämpften um die Landesmeistertitel.

 
Die Bogensportgilde Langenfeld war mit 7 Teilnehmern vertreten.
Und wieder einmal waren die Blankbogenschützen besonders erfolgreich.
In der Einzelwertung bei den Masters wurde Uwe Starke-Huber (515 Ringe) Landesmeister
vor Harald Schwob (501 Ringe) auf dem zweiten Platz.
Christian Papst errang mit 512 Ringen den dritten Platz in der Herrenklasse.
Zusammen erreichten sie damit den Sieg und den Landesmeistertitel in der  Mannschaftswertung.


Ulrike Goertz (442 Ringe) erzielte den dritten Platz in der Damenklasse.  


 
 
Von unseren Compoundschützen erzielten:

Steffen Diefenbach 565 Ringe, Jens Huppert 561 Ringe und Miriam Weinlich 543 Ringe.

 
 
 
Hier ist der Link zu den Gesamtergebnissen, veröffentlicht u.a. von der BS-Opladen:



Clemens Kosbahn
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld

Deutsche Meisterschaft 3D am 14. und 15.09.2019 in Delmenhorst
 
 
 


Die erste Hürde wollte gemeistert werden, als es Freitag den 13 September für Ulrike Goertz und Kira Ahlers in Richtung Bremen ging.
Nach langer Fahrt mit vielen Staus kamen sie bei den Bogenschützen in Delmenhorst an,
dort fand am Wochenende die Deutsche Meisterschaft im 3D-Schießen statt.
Nach der Bogenkontrolle am Samstagmorgen,
konnte man alte Bekannte treffen um ein kleines Pläuschchen zu halten,
bevor es dann ernst wurde.
Bei guten Wetterbedingungen wollte der sehr schöne und auch trickreich gestellte Parcours bezwungen werden.
Was beiden auch recht gut gelungen ist.
Kira Ahlers belegte mit ihrem Recurve-Bogen in der Damenklasse den 6.Platz mit 281 Zählern





und Ulrike Goertz errang mit ihren 358 Ringen
die Bronzemedaille bei den Blankbogen Damen Masters
und verpasste die Silbermedaille nur knapp um einen Ring.



 
 
 
 


 
 
Link zur Ergebnisliste:
   
 

In der ARD-Mediathek gibt es ein kurzes Video zur DM 3D:
 



Text und Bilder wurden zur Verfügung gestellt von Ulrike Goertz
zur Veröffentlichung durch die Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld.
Langenfelder Bogensportler bei den Deutschen Meisterschaften
In diesem Sommer haben sich zwei Mitglieder der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V.
für die Deutschen Meisterschaften in Berlin und in Mittenwald qualifiziert.

Wieder einmal waren es die Blankbogenschützen, die besonders herausragende Leistungen zeigten.
In Mittenwald fand am 27. und 28. Juli die Meisterschaft der Feldbogenschützen statt.
Der ausrichtende Verein, BSC Mittenwald, hatte einen anspruchsvollen Parcours vorbereitet,
in freier Landschaft und mit Zielen auf unbekannte Entfernungen.
Christian Papst kam auf den 3. und Ulrike Goertz auf den 11. Platz.

Als leidenschaftlicher Bogensportler reiste Christian am folgenden Wochenende in die Hauptstadt,
wo vom 2. bis zum 4. August die Deutsche Meisterschaft nach FITA-Regeln ausgetragen wurde.
In Berlin errang Christian Papst den 10. Platz.  
Von Mittenwald gibt es ein sehr schönes Video auf youtube.com:
Deutsche Meisterschaft im Feldbogenschießen (von Andreas Oswald)
Link zur Ergebnisliste Mittenwald:
Link zur Ergebnisliste Berlin:

Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
Landesmeisterschaft 2019 in Düren
 

 
Am 6. und 7. Juli wurde in Düren die diesjährige Landesmeisterschaft der Bogenschützen

ausgetragen und die Langenfelder waren mit 7 Teilnehmern dabei.
 
Die Mannschaft der Masters erreichte leider nur den neunten Platz,
obwohl Dirk Schustereit sehr gute 592 Ringe geschossen hatte.
 

Einen spannenden Zweikampf lieferten sich Steffen Diefenbach und Jens Huppert mit dem Compoundbogen.
Beide hatten am Ende jeweils 646 Ringe,
aber Steffen lag am Ende vorne,
weil er 2 Zehner mehr geschossen hatte als Jens.

 
Ulrike Goertz errang mit 407 Ringen einen 6. Platz mit dem Blankbogen,
und Christian Papst hatte  außer Konkurrenz 529 Ringe vorgeschossen,
um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft zu bekommen.
 

Die Deutsche Meisterschaft wird am ersten Augustwochenende in Berlin stattfinden.
 
 
 
 
Link zur Ergebnisliste:
 
   
 
 



Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
Langenfelder Bogensportler bei der Deutschen Meisterschaft des DFBV in Bedburg
 

Christian Papst ist Deutscher Meister 2019 des DFBV.
 
 

Und wieder hat er seine Klasse bewiesen.
Bei der Deutschen Meisterschaft des DFBV (Deutscher Feldbogen Sportverband e.V.)
in Bedburg besiegte Christian Papst mit 521 Ringen alle Konkurrenten
und erhielt in der Klasse Barebow Recurve die Goldmedaille.

 
Ulrike Görtz erreichte mit 490 Ringen
einen sehr guten 4. Platz in der Damenklasse.
 
 
Ergebnisliste
   

 
 



Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
Langenfelder Bogensportler bei der Deutschen Meisterschaft in Biberach
Erfolg für Blankbogenschützen
Im nordschwäbischen Biberach wurde vom 8. bis zum 10. März die Deutsche Meisterschaft 2019 der Bogensportler in der Halle ausgetragen.
4 Vereine aus Biberach und Umgebung haben sich zusammengeschlossen, um diese Großveranstaltung auszurichten.
568 Teilnehmer, verteilt auf 4 Durchgänge, kämpften an 3 Tagen um Medaillen und Urkunden.
Aus Langenfeld hatten sich 2 Blankbogenschützen durch besonders erfolgreiche Teilnahme an Kreis-,
Bezirks- und Landesmeisterschaften qualifiziert, und waren zur Deutschen Meisterschaft nach Biberach eingeladen worden.
Dort errangen Christian Papst mit 521 Ringen einen 4. Platz in der Klasse „Blank Herren“
und Harald Schwob einen 14. Platz in der Klasse „Blank Master“.



Die Blankbogenschützen der Bogensportgilde Rhein-Wupper sind seit Jahren
bei Turnieren in Deutschland und darüber hinaus sehr erfolgreich.
Erst im Februar dieses Jahres hat Christian Papst beim Rheinischen Hallenchampionat in Opladen
mit 541 Ringen auf 25 Meter einen neuen Landesrekord im RSB aufgestellt.
Die Mannschaft der Bogensportgilde hat im Januar 2018 bei der Landesmeisterschaft mit 1544 Ringen
einen Rekord aufgestellt,
ebenso Uwe Starke-Huber in der Masterklasse mit 531 Ringen.
Thomas Dintzsch, der Vorsitzende des Vereins, hat schon im Jahr 2012 bei der
Deutschen Meisterschaft in Solingen 544 Ringe auf 18 Meter geschossen,
die bisher nicht überboten worden sind. (Rekorde im Rheinischen Schützenbund)
Link zur Ergebnisliste:


Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
Sportlerehrung in Langenfeld

 
 
Am 23. Februar 2019 fand wieder die Sportlerehrung für das vergangene Jahr 2018 statt.

Nach Ansprachen des Bürgermeisters Frank Schneider
und des Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Karl-Heinz Bruser
erfolgte die Überreichung der Ehrenmedaillen und Urkunden.

 
Aus den Reihen der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. wurden geehrt:

 
 
Ulrike Görtz                2. Platz   Deutsche Meisterschaft 3D
      Christian Papst          1. Platz   Landesmeisterschaft 3D
Thomas Dintzsch       1. Platz   Landesmeisterschaft Halle Blankbogen
Oliver Franz                1. Platz   Landesmeisterschaft Halle Blankbogen
Uwe Starke-Huber     1. Platz   Landesmeisterschaft Halle Blankbogen
Kira Ahlers                  2. Platz   Landesmeisterschaft 3D
Erwin Ahlers               2. Platz   Landesmeisterschaft 3D
Steffen Diefenbach    3. Platz   Landesmeisterschaft Feldbogen.

                 
 

Zum Schluß wurden die Namen der gewählten Sportler des Jahres bekanntgegeben:

 
 
Sportlerin des Jahres
 
Sportkegler Langenfeld
 
Laura Panneck                1. Platz Weltmeisterschaft U 18,   Paarkampf m/w, Doppel, Sprint.

 
 
Sportler des Jahres
 
Schwimmverein Langenfeld  - Unterwasserrugby
Sören Musmann                     2. Platz Weltmeisterschaft Jugend  U21 Nationalmannschaft.

 
 
Mannschaft des Jahres
 
Cheer Label Langenfeld  - Cheerleading
 
CLL Rangers            3. Platz Deutsche Meisterschaft, Teilnahme an der Weltmeisterschaft.
 
 
 
 


Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
Rheinisches Hallenchampionat 2018/2019
 
 
Mit dem 31. Internationalen  VR-Bank Turnier in Opladen fand das Rheinische Hallenchampionat der Saison 2018/2019 seinen krönenden Abschluß.
Wie schon so oft, bestens organisiert und durchgeführt von den Bogensportlern der
Behindertensportgemeinschaft Opladen 1962 e.V..
 
 

Es war ein besonderes Ereignis,
denn es gab nicht nur die Siegerehrung für das Opladener Turnier,
sondern auch die Gesamtwertung für die Reihe der 6 Turniere des Championates.

Besonders stark war wieder Christian Papst
von der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld mit dem Blankbogen.
Mit 541 Ringen besetzte er den ersten Platz im Opladener Turnier
und mit 2076 Ringen war er ebenso der beste Blankschütze
in der Gesamtwertung des Hallenchampionates.
 
 
 
 
 
Link zur Ergebnisliste Opladen:
   
 
Link zur Ergebnisliste Championat:
   


Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 

Landesmeisterschaft der Bogenschützen

 
 
 
Die Blankbogenschützen der Bogensportgilde Rhein-Wupper aus Langenfeld setzen ihre Erfolgsserie aus dem Vorjahr fort.
 
 
 
Die Landesverbandsmeisterschaft der Bogensportler im Rheinischen Schützenbund fand diesmal in Mönchengladbach statt. Vom Langenfelder Verein waren 10 Teilnehmer am Start. Christian Papst (523 Ringe) und Harald Schwob (502 Ringe) belegten jeweils den ersten Platz in ihrer Klasse und wurden Landesmeister. Zusammen mit Thomas Dintzsch (501 Ringe) errang auch die Mannschaft der Blankschützen den Landesmeistertitel.
 
 
Ulrike Goertz (453 Ringe) besetzte einen dritten Platz,
 
Die drei Herren mit dem Recurvebogen landeten im Mittelfeld und als Mannschaft auf dem fünften Platz. Von den Compoundschützen erreichten Miriam Weinlich (546 Ringe) und Steffen Diefenbach (566 Ringe) das Finalschießen, aber es reichte leider nicht für einen Platz auf dem Treppchen.
 
 
Die Bogensportgilde Rhein-Wupper hat unter dem neuen Vorstand viel in Trainerausbildung und  Jugendarbeit investiert. Und so ist es sehr erfreulich, dass sich diesmal auch ein Schüler für die Landesmeisterschaft qualifiziert hat. Lasse (361 Ringe) erzielte diesmal noch nicht sein Traumergebnis, aber wir drücken ihm die Daumen für zukünftige Turniere.

Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 
Langenfelder Bogensportler bei der Deutschen Meisterschaft 3D
 
 
 
 
Am Samstag ​08.09. und Sonntag 09.09.2018 ​fand in der ​Rheinland-Pfälzischen ​Gemeinde Hinzweiler die ​zweite Deutsche Meisterschaft 3D ​des Deutschen Sportschützenbundes (DSB) statt.
Gastgeber war die ​Schützengilde Königsberg e.V. in Hinzweiler.
Rund ​400 Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik traten an den beiden Tagen in Ihren jeweiligen Klassen zum Wettkampf um den Titel "Deutscher Meister Bogen 3D" an.
Die Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld, war mit vier Teilnehmern vertreten.
 
Der Parcours war sehr anspruchsvoll vorbereitet.
Die Ziele, dreidimensionale Tierfiguren aus Kunststoff, waren auf sehr abwechslungsreiche Art im Gelände aufgestellt.
Mal im dichten Wald, mal auf freiem Feld, im Schatten oder in prallem Sonnenlicht, in einer Senke oder hinter einer Bodenwelle boten sich den Bogenschützinnen und Bogenschützen viele Herausforderungen.
 
 
Ulrike Goertz von der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. belegte einen sehr guten 2. Platz mit 346 Ringen bei den Damen mit dem Blankbogen, hinter Christine Schäfer vom 1. FC Passau mit 379 Ringen.

Von den anderen Bogensportlern des Langenfelder Vereins erreichten jeweils in ihrer Klasse Christian Papst den 7., Kira Ahlers den 8. und Erwin Ahlers den 23. Platz.


Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
Langenfelder Bogensportler geben Einblick in ihre Vereinsarbeit
 
 
 

  
 
 
 
Am letzten Samstag in den Sommerferien war es wieder soweit:
Auf dem Vereinsgelände am Rudolf- Kronenberg-Weg in Langenfeld fand der Tag der offenen Tür und das Sommerfest der Bogenschützen statt. Jung und Alt waren eingeladen den Verein kennen zu lernen und mit zu feiern.


 
Die Vereinsmitglieder erklärten den Besuchern den modernen Sportbogen und die Gelegenheit zum Probeschießen wurde ausgiebig genutzt.

An der Schießlinie demonstrierte Steffen das Schießen mit dem Compoundbogen, und die Zuschauer konnten die Treffer per Video auf dem Bildschirm direkt verfolgen.

 

 
 

 
Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. Langenfeld
 

 
70.Jahre Stadt Langenfeld  

  Mit Pfeil und Bogen im Freizeitpark
 
 
Ein voller Erfolg war das „Picknick im Grünen“ anlässlich des 70. Geburtstages der Stadt Langenfeld,
viele Vereine und Institutionen präsentierten ihre Aktivitäten.
Selbstverständlich war auch die Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. vertreten und
beteiligte sich mit einem Schießstand an dem bunten Treiben.
Schon während des Aufbaus kamen die ersten Interessenten.
Viele Kinder und auch Jugendliche und Erwachsene wollten ausprobieren,
wie man mit Pfeil und Bogen schießt.
Erfahrene Bogensportler erklärten jedem Einzelnen wie man den Bogen richtig hält,
den Pfeil auflegt, zielt, und den Pfeil ins Ziel fliegen lässt.
Die Freude war jedes Mal groß, wenn der Pfeil den Dosenstapel zum Einsturz brachte.  
Bei den Bogensportlern ist Sicherheit oberstes Gebot.
Deshalb wurden an diesem Tag im Freizeitpark sogenannte LARP-Pfeile verwendet.
Diese haben vorne keine scharfe Spitze, sondern weiche Gummibälle.
Damit sind sie bestens geeignet um auf Dosen zu schießen.

Unter den vielen Besuchern bei den Bogensportlern war auch der Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider.
In einem kurzen Gespräch erkundigte er sich über die Vereinsarbeit bei der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V.
 
 
Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld
 
Sportlerehrung Langenfeld 2017  
 
 
 
  Am Samstagabend, 24.02.2018,
fand in den Räumen der SGL die diesjährige Ehrung der erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017 statt. Bürgermeister Frank Schneider begrüßte die Anwesenden und erläuterte die Bedeutung des Sportes und der Sportvereine für die Stadt Langenfeld.

Anschließend sprach der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Karl-Heinz Bruser und hob besonders die wichtige Funktion des Ehrenamtes hervor, ohne das die Arbeit der vielen Langenfelder Sportvereine gar nicht möglich wäre.
 
 








Die Bogensportgilde hatte an diesem Abend Gelegenheit sich ausführlich zu präsentieren. Peter Börsken hatte einen Vortrag ausgearbeitet und er erklärte das Bogenschießen allgemein und insbesondere die Arbeit in unserem Verein. Zur Demonstration waren ein Olympischer Recurvebogen, ein Blank- und ein Compoundbogen mitgebracht worden, und das Publikum konnte die Sportgeräte aus nächster Nähe betrachten.   







 

Die Ehrungen erfolgten durch persönliche Überreichung von Urkunden, Bronze-, Silber- und Goldmedaillen an die einzelnen Athleten. Aus den Reihen der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V. erhielten jeweils eine Ehrenmedaille in Silber:
Ulrike Goertz für einen 4. Platz in der Deutschen Meisterschaft 3D,

Kira Ahlers ebenfalls für einen 4. Platz in der Deutschen Meisterschaft 3D und
 
Thomas Dintzsch für den 3. Platz in der Deutschen Meisterschaft Feldbogen.
 
Es war beeindruckend zu sehen, wie viele Sportlerinnen und Sportler im vergangenen Jahr Spitzenleistungen in den verschiedensten Disziplinen erbracht haben. Zum Beispiel im  Cheerleading, Judo, Tischtennis, Rollerskating, Sportkegeln, Schießsport, Schwimmen, Badminton, Leichtathletik, Segeln und viele mehr. Es würde den Rahmen sprengen an dieser Stelle die Namen aller Geehrten aufzulisten, und stellvertretend seien hier nur die gewählten „Sportler des Jahres 2017“ genannt.

Sportlerin des Jahres:  Stefanie Wiegel, Special Olympics Snowboard   1. Platz World Winter Games Riesenslalom.
Sportler des Jahres:      Joris Kuger, Judo                                                                  2. Platz Deutsche Meisterschaft -81 Kg.
Mannschaft des Jahres: Cll Lonestars vom Cheer Label Langenfeld        1. Platz Deutsche Meisterschaft.
 
 
Clemens Kosbahn
 
Presseteam der Bogensportgilde Rhein-Wupper e.V., Langenfeld
 
Zugehörigkeit
Bezirk: 07
Kreis: 072   
Verein: 07224

Gruß beim Bogenschiessen:
"Alle ins Gold"
Unsere Partner / Verbände:
Alle Logos sind Copyrigth behaftet - die Rechte daran liegen ausschließlich in Hand der jeweiligen Verbände.
(c) Copyright by DSB
Zurück zum Seiteninhalt